Lavendelblüte in der Provence

Seit ich ein kleines Kind bin, träume ich von 2 Reisedestinationen (okay in Wirklichkeit sind es noch 1-2 mehr 😉 oder so) aber von diesen zwei Bildern in meinem Kopf ganz besonders: Die Lavendelblüte in der Provence und die Nordlichter einmal mit eigenen Augen zu sehen. Ersteres hab ich mir letzten Sommer endlich erfüllt und ich hoffe die Nordlichter werden es noch 2018 🙂

 

Lavendelblüte Provence

Lavendelfeld

Da ich ja schon ein paar Jahre 😉 mit der Planung und Recherche über die Lavendelblüte verbracht hatte, wusste ich zum Glück schon welche Reisezeit sich am Besten anbietet. Weil was wäre das „Worst-Case-Szenario“ gewesen? JA genau, in die Provence zu fahren und der Lavendel blüht noch nicht, noch nicht ganz oder wurde womöglich schon geerntet. Deshalb rate ich euch, die richtige Reisezeit unbedingt bei eurer Urlaubsplanung zu beachten damit ihr die Lavendelbüte auf keinen Fall versäumt.

Der Lavendel blüht von Anfang/Mitte Juni bis Anfang/Mitte August. Je nach Lavendelart und Höhenlage des Anbaugebietes und natürlich auch nach dem jährlichen Klima. Wir hatten es so geplant, dass wir Ende Juni dort waren und das war für das letzte Jahr genau „on point“.

Doch wirklich den perfekten Zeitpunkt abzupassen ist gar nicht so easy. Die Lavendelblüte wird von einigen Faktoren bestimmt. Das Frühjahr legt dabei den Grundstein für den Beginn der Blüte. Je eher es warm wird, umso eher öffnet der Lavendel seine Blüten. Auch das Klima in den folgenden Monaten hat einen Einfluss und – wie bereits erwähnt – ebenso die Lage der Lavendelfelder und die dortige Wettersituation. Sind die Lavendelfelder an einer Stelle schon abgeerntet, können sie an anderer Stelle noch in voller Blüte stehen.

Dabei spielt zudem die Art des Lavendels eine Rolle. Der Echte Lavendel lässt sich meist etwas früher bewundern als der Lavandin. Er ist eine Kreuzung aus dem Echtem Lavendel und dem Breitblättrigen Lavendel. Vor allem die Industrie nutzt diesen Hybrid-Lavendel zur Herstellung von ätherischen Ölen und Duftstoffen, die sich in Seifen oder Parfümen wiederfinden. Ihr denkt euch jetzt, hä? Soviel verschiedene Sorten! Keine Sorge, ich wusste bis letztes Jahr auch nicht den Unterschied 🙂 und musste jetzt ehrlich gesagt sogar nochmal nachlesen, hahaha! Lavendel hin, Lavendel her, Hauptsache man sieht dieses atemberaubende Violette-Lavendel-Blüten-Meer.

Lavendelblüte Provence

Wenn ihr beispielsweise kommend von Marseille mit der Tour startet, werdet ihr euch ziemlich schnell fragen: Wo sind denn jetzt diese beeindruckenden Lavendelfelder? Weit und breit zwar schöne Landschaften, aber keine lilafarbenen Teppiche. Ja genau so ging es mir. Erste Enttäuschung machte sich schnell breit… Aber keine Panik! Sobald ihr mehr in das Landesinnere fährt, seht ihr ein Lila-Fleckchen nach dem anderen. Bei den ersten 1-2 bin ich dann so richtig wie ein kleines Kind ausgeflippt 🙂 da es so unreal aussah, diese wunderschönen violetten Flecke inmitten von braun/grünen Feldern.

WO sind sie nun die schönsten Lavendelfelder der Provence?

Hier meine #Top-Lavendelblüten-Spots:

1) Abbaye Notre-Dame de Senanque

Das wohl berühmteste und meist fotografierteste Lavendelfeld der Provence findet ihr bei der „Abbaye de Senanque“ im Dèpartment Vaucluse, gleich hinter der malerischen Stadt Gordes. Der Anblick des Klosters inmitten der Lavendelpracht ist atemberaubend. Leider sind hier natürlich Unmengen von Touristen und der Eindruck wird doch etwas arg getrübt da alles abgesperrt ist und man echt um ein gutes Foto zu bekommen, sehr einfallsreich sein muss 😉

Wir waren sogar 2x dort, da das Kloster in einem Tal liegt und am späten Nachmittag der Schatten so schwer einfällt, dass es für ein Foto gänzlich ungeeignet ist.

Tipp: unbedingt um die Mittagszeit kommen.

 

Lavendelblüte Provence
Abbaye de Senanque

2) Hochplateau von Valensole – Lavendelfelder soweit das Auge reicht

Die Hochebene rund um das Dorf Valensole (Plateau de Valensole) in der Nähe von Manosque beherbergt die größten Lavendelfelder der Provence. Sie erstrecken sich buchstäblich bis zum Horizont. Diesen Anblick von diesem schirr unendlichen-lilafarbenen- Naturwunder kann man fast gar nicht auf Bildern festhalten, so wunderschön ist es in real anzuschauen.

Zwischen den Lavendelfeldern findet ihr zudem weite Ebenen mit grünen Wiesen und gelb-leuchtenden Sonnenblumenfelder, fast schon kitschig!

Lavendelblüte Provence

3) Lac de Sainte-Croix/Verdon Schlucht

Etwas versteckter und noch mehr Geheimtipp den wir von einem einheimischen bekamen, liegen die Lavendelfelder am Lac de Sainte-Croix.

Mit einer beeindruckenden Bergkulisse im Hintergrund schmiegen sie sich an die sanften Hügel.

In Richtung Moustiers-Sainte-Marie. Auf dieser kleinen Straße erstrecken sich zu beiden Seiten leuchtende Lavendelfelder, die sich mit Sonnenblumenfeldern abwechseln.

Lavendelblüte Provence

Lavendelfeld

Lavendelfeld

 

So, ich hoffe ihr seit nun genauso Lavendel-High wie ich!

Ganz bald folgt noch einen ausführlicher Provence Bericht, über die besten Spots, Unterkunft, wo man am lecker Essen kann, die perfekte Reiseroute und so weiter 🙂

Viel Spaß beim Fernweh,

Christiaaane 🙂

 

 

2 Kommentare zu „Lavendelblüte in der Provence

Kommentar verfassen