Schnäppchen finden-aber wie?

Wenn ich etwas richtig gut kann, dann ist das „Schnäppchen jagen“. Ich möchte sogar soweit gehen und behaupten, daß wenn dies eine olympische Disziplin wäre, ich GOLD gewinnen würde, und zwar mit links 😀 Ja es ist einfach so, ich hab ein gutes Auge, betrete ein Geschäft, analysiere alles innerhalb von ein paar Minuten und weiß immer recht schnell wo es was Gutes zu finden gibt-so wie ein Trüffelschweinchen 🙂

Ich liebe Mode, trage gerne Labels, aber gehe großteils natürlich zu Zara, H&M &Co. Worin ich aber investiere sind Handtaschen, vor allem wenn sie zeitlos sind. Und damit man mehr Kohle für die teuren Taschen hat, muss man halt bei der Klamotte sparen. Wer gut&günstig gekleidet sein möchte, sollte meinen Blog Beitrag unbedingt lesen!

Kleid: H&M, aktuell im Sale um 20;-

Mantel: Zara

Schuhe: Tamaris, aktuell im Sale um 39, 95;-

Meine Freundinnen fragen mich immer „Wie machst du das? Wo findest du das nur immer?“

Die allerwichtigsten 2 Grundregeln wenn man günstig einkaufen will lauten:

  • Vergesst Jahreszeiten! Ich kauf meistens im Hochsommer eine Winterjacke!
  • Vergesst Trends! Kauft was euch gefällt, mit viel Glück kommt es eh in Mode und wenn nicht, auch egal 😉

Shirt: TKMaxx, Zoe Karssen, 3;- (!!!)

Jacke: TKMaxx, Karl Lagerfeld, 35;-

Rock: Zara

Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht…. Ihr müsst auch genau wissen WOHIN ihr geht. Eines meiner allerliebsten Geschäfte, schon seit Jahren (weil kenne ich aus meiner München Zeit), ist TKMaxx. Ich habe noch nie wo so gute Sachen gefunden wie dort. Allerdings erfordert das ganze gute Nerven, etwas Fingerspitzengefühl und die nötige Portion Glück. Bestes Beispiel ist meine Karl Lagerfeld Jacke: Ich hab sie erspäht als sie  echt schon gut reduziert war. Originalpreis lag bei ca 200;-, sie war auf 55;- runtergesetzt was mir aber immer noch zu teuer war. Also hab ich sie im Auge behalten, bin alle 2 Tage zu TKMaxx und hab gewartet (zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch kein Kind 😀 ). Und tadaaaa nach 2 Wochen hab ich sie dann für 35;- geschossen! Zum einen braucht man also etwas Sitzfleisch, muss das Risiko lieben (nämlich das sie vlt jemand anderer kauft) und Glück braucht man ebenfalls.

Dort findet man übrigens auch tolle Deko Artikel, Kinderkleidung, Spielzeug, Handtaschen und Schuhe!

Weiters informiere ich mich immer wann genau der SALE startet, sprich ich weiß eigentlich immer rechtzeitig ab wann Zara, H&M usw. ihre Ware super reduziert rausgeben.

Und da kommt mein nächster Tipp: Nicht immer gleich zu Beginn alles shoppen. Lasst euch Zeit, geht öfter rein und beobachtet. Viele Teile werden nach ein paar Tagen nochmal runtergesetzt. Ich gehe auch immer ganz zum Ende des Sales nochmal in die Läden, besonders gern zu Zara, weil da räumen sie nochmal ALLES aus dem Lager! Und da kommen Schätze zum Vorschein das glaubt ihr nicht-und die supergünstig! Man muss allerdings das Stöbern lieben und es sollte einen nicht abschrecken wenn es dann schon mal „ramschig“ aussieht.

Kleid: TKMaxx, 10;-

Mantel: H&M, 35;- im Sale, online

Stirnband: Zara

Last but not least, und jetzt könnte es für manche peinlich werden: fragt nach Rabatt!!! Zum Beispiel wenn wo ein Knopf fehlt oder ein Make-up Fleck drauf ist, dann frage ich an der Kassa immer nach Rabatt. Und glaubt mir, fast kein Unternehmen sagt da Nein. Weil die Ware würde wsl übrig bleiben, und so geben sie 10% (oder vlt sogar mehr) und sind es los. Ich habe zu Hause nicht viel Arbeit, korrigiere den Fehler oder behandle den Fleck mit Gallseife vor dem Waschen. Das mag für viele knausrig wirken, find ich aber überhaupt nicht! Geniert euch nicht und fragt, mehr als Nein kann euch nicht passieren! Allerdings: Der Ton macht die Musik-ich frag immer suuuuper lieb und etwas schüchtern, das kommt gut an 🙂

Ich hab wirklich viel Gewand, weil ich Mode einfach über alles liebe. Allerdings trenne ich mich regelmäßig von Stücken die ich nicht mehr trage und verkaufe diese 2 mal im Jahr am Flohmarkt. Das ist immer lustig, vor allem wenn man sich mit einer Freundin zusammen tut. Geld kommt wieder in die Kasse, man ist die Teile los die man nicht mehr  mag und kann damit jemand anderem eine Riesen Freude machen. Ich liebe diesen Gedanken. Und schließlich brauche ich ja wieder Platz für all meine Schnapper 😀

In diesem Sinne: Happy (sale) shopping 🙂

Eure Marlene

3 Kommentare zu „Schnäppchen finden-aber wie?

Kommentar verfassen